Shampoo

Bewertet mit 4.0 von 5
7 Erfahrungen
25,00 EUR
(10,00 EUR / 100 ml) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Voraussichtliche Lieferung in 3 bis 4 Werktagen

Wir sind da, trotz Corona Virus.

JETZT MEHR ERFAHREN

Inhaltsstoffe

  • Aloe Barbadensis Leaf Juice (kbA)
  • Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate
  • Coco Glucoside
  • Cocoamidopropyl Betaine
  • Propanediol
  • Glycerin
  • Pentylene Glycol
  • Sodium Lactate
  • Sodium Chloride
  • Xanthan Gum
  • Lactic Acid
  • ... Mehr erfahren
Schneller Versand durch DHL
Direkt vom Hersteller
kostenfreier Versand ab 50€
30 Tage kostenlose Rückgabe

Beschreibung

Sind wir nicht alle auf der Suche nach dem perfekten Shampoo? Denn wenn uns unsere Haare nicht gefallen, dann geben wir meist dem Shampoo die Schuld. Doch wie entscheidend ist das Was? Oder ist es doch eher das Wie?

Es gibt unserer Meinung nach vier wichtige Faktoren die du für eine tolle Mähne beachten solltest:

  • Die Häufigkeit der Haarwäsche
  • Die “richtige” Haarwäsche
  • Die Wasserhärte
  • Das richtige Shampoo

So stellt sich als erstes die Frage: Waschen oder nicht waschen?Leider lässt sich keine allgemeingültige Aussage darüber treffen, wie häufig du deine Haare waschen solltest. Einige Dermatologen raten zu 2-3 mal die Woche, andere wiederum empfehlen die Haarwäsche auf ein minimum zu beschränken. Siehe #nopoo! Die Frequenz mit der du deine Haare waschen solltest, hängt jedoch stark von der ganz individuellen Beschaffenheit deiner Haare ab. Und nicht zu vergessen, natürlich auch von dem Zustand deiner Kopfhaut. Logischerweise solltest du trockenes Haar seltener waschen als fettiges. Denn jeder Waschvorgang kann deinem Haar zusätzlich Feuchtigkeit entziehen.

Außerdem vermehrt sich der Hefepilz, der sich natürlicherweise auf unserer Kopfhaut befindet, lieber in einer fettigen Talgschicht und kann so zu Schuppen führen. Um Schuppen zu vermeiden solltest du demnach auch öliges Haar entsprechend pflegen.

Tipps zur richtigen Haarwäsche findest du bei Anwendung.

Nicht zu unterschätzen: Die Wasserhärte!

Der Härtegrad des Wassers variiert von Region zu Region. Er entscheidet maßgeblich mit über die Struktur deiner Haare und beeinflusst die “Schaumkraft” des Shampoos!

Mache den Test: Schäumt dein Shampoo sehr stark, dann ist das Wasser weich - je härter es wird, umso weniger Schaum kann sich bilden.

Hartes Wasser enthält im Vergleich zu weichem Wasser viele Calcium- (Kalk) und Magnesiumverbindungen. Diese Mineralien lagern sich ab und entziehen deiner Kopfhaut und deinem Haar Feuchtigkeit. Dadurch verlieren sie an Glanz, wirken stumpf und strahlen weniger. Wir empfehlen dir nach dem Waschen, dein Haar mit natürlichen Ölen wie Jojoba- oder Arganöl zu pflegen. Aber auch unser Aloe Vera Gel eignet sich hervorragend als Leave-In-Kur. So wirkt dein Haar wieder spürbar gesund und glänzend.

Weiches Wasser hingegen nimmt dem Haar zwar nicht den Glanz, aber Shampoo und Co. lassen sich schlechter auswaschen. Plattes und beschwertes Haar kann die Folge sein. Damit bekommst du vor allem bei feinem und dünnem Haar Probleme. Hier ist es wichtig sehr gründlich zu spülen und Produkte zu verwenden die möglichst wenig Rückstände wie Silikone etc. hinterlassen können.

Das junglück Shampoo

Unser umweltfreundliches Shampoo ist geruchsneutral, denn es enthält keine Duftstoffe, Silikone, Parabene, Sulfate oder Mikroplastik. Mit einem physiologischen pH-Wert zwischen 5 und 6, passt es sich bestens dem Schutzmantel der Haut an und ist so besonders schonend. Der Zusatz von Aloe Vera spendet viel Feuchtigkeit, gibt dem Haar spürbar Kraft und beruhigt empfindliche und irritierte Kopfhaut. Das Shampoo ist (falls benötigt) für die tägliche Haarwäsche und für jeden Haartyp geeignet.

Anwendung

Neben einem möglichst schonenden und ausgleichenden Shampoo ist das “Wie” einer der wichtigsten Faktoren der Haarwäsche.

So oft wie nötig, so wenig wie möglich

Wie wir mittlerweile erkannt haben, ist die Hautpflege eine sehr individuelle Angelegenheit. Das hört bei der Haarpflege jedoch nicht auf. Wie häufig du deine Haare also am besten wäscht, damit sie gesund und kräftig sind, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Es gilt die Regel: So selten wie möglich, aber so oft wie nötig. Und das hängt ein wenig von deinem eigenen Empfinden ab.

Fokus auf den Ansatz!

Viele machen beim Haarewaschen den Fehler das gesamte Haar einzushampoonieren. Fokussiere dich auf den Ansatz! So wirkt das Shampoo vor allem dort wo es gebraucht wird. Durch das Ausspülen werden deine Längen ausreichend mitgereinigt und nicht unnötig strapaziert oder ausgetrocknet. Immerhin werden deine Haare zu den Spitzen hin immer älter und haben schon die ein oder andere Haarwäsche hinter sich.

Kopfmassage gefällig? Vorsicht.

So angenehm eine Kopfmassage auch sein mag, sie regt leider kurzfristig die Talgproduktion an. Hier ist also ein wenig Vorsicht geboten. Bei regelmäßiger Kopfmassage kann diese jedoch auch regulierend wirken.

Nasses Haar ist anfälliger

Nasses Haar braucht viel Pflege. Hierfür eignen sich natürliche Öle, Aloe Vera und Rosenwasser. Da dein Haar im nassen Zustand sehr viel anfälliger ist, empfehlen wir dir (je nach Beschaffenheit) deine Haare entweder vor dem Waschen zu kämmen, oder im Anschluss eine Leave-In-Kur zu verwenden. Durch eine gute Kämmbarkeit kannst du Schäden vermeiden.

Eiskalt und glänzend

Wasche deine Haare bevorzugt mit lauwarmem Wasser. Zu heißes Wasser regt die Talgproduktion der Kopfhaut an und öffnet die Schuppenstruktur deiner Haare. Ähnlich wie bei einem Tannenzapfen. Das macht sie rau, spröde und glanzlos.

Kaltes Wasser - für die Hartgesottenen - schließt diese Struktur wieder und gibt dem Haar seinen natürlichen Schimmer wieder zurück.

Pflege-Tipp von Leonie: “Ich verfeinere das Shampoo gerne mit ein paar Tropfen ätherischer Öle. Auch wenn diese reizen können, hier kann ich selbst bestimmen welches Öl ich gut vertrage und wonach mein Shampoo riechen soll. Lavendel, Salbei, Zitronengras sind meine Favoriten. Und bei leichten Schuppen hat auch schon Teebaumöl geholfen.”

Zusätzlicher Tipp zur Haarpflege

Verwende unser Aloe Vera Gel als Leave-In-Kur:

  • 3x wöchentlich ein paar Minuten in den Ansatz einmassieren
  • 3-8 Stunden einwirken lassen (mit einem Handtuch über Nacht)
  • Haare wie gewohnt waschen

    Inhaltsstoffe

    Wir vereinen in unserem Shampoo die Reinigungskraft der Natur mit der Königin der feuchtigkeitsspendenden Pflanzen. Milde Zuckertenside treffen auf den Alleskönner Aloe Vera.

    Zuckertenside

    Zuckertenside gehören, wie ihr Name schon verrät, zu den Tensiden. Diese waschaktiven Substanzen machen es möglich, dass sich verschiedene Stoffe besser mit Wasser mischen lassen. Somit erleichtern sie das Lösen von Fetten, Schmutzpartikeln und Ablagerungen auf unserer Haut. Das schöne an den Zuckertensiden ist, dass sie aus einer rein pflanzlichen Quelle stammen und die Haut nicht wie viele konventionelle Tenside austrocknen.

    Wir verwenden eine Mischung aus

    • Coco Glucoside,
    • Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate und
    • Cocamidopropyl Betaine

    Neben der guten Schaumleistung sind Zuckertenside sehr mild und unterstützen zusätzlich den Schutzmantel der Haut. Durch ihre Gewinnung aus Kokosfett sind sie zudem biologisch abbaubar und schonen die Umwelt. Sie verleihen deinem Haar seidigen Glanz und das Gefühl von Reinheit.

    Aloe Vera

    Mit einem Gehalt von 43,3 % Aloe Vera Saft ist unser Shampoo eine richtige Feuchtigkeitsbombe! Dein Haar wird so neben der sanften Reinigung bis in die Spitzen mit wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt. Besonders wohltuend wirken die beruhigenden Eigenschaften der Aloe Vera bei gereizter und empfindlicher Kopfhaut.

    InhaltsstoffKlartext
    Aloe Barbadensis Leaf Juice (kbA) Bio Aloe Vera Saft
    Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate Tensid aus Kokosöl
    Coco Glucoside mildes Zuckertensid
    Cocoamidopropyl Betaine Pflanzliches Tensid - milde Reinigung
    Propanediol Feuchtigkeitsspender mit konservierender Wirkung
    Glycerin Pflanzlicher Feuchtigkeitsspender
    Pentylene Glycol Feuchtigkeitsspender mit konservierender Wirkung
    Sodium Lactate Milchsäure (vegan, aus biotechnologischem Fermentationsprozess) - feuchthaltend
    Sodium Chloride Kochsalz - erhöht die Viskosität (Zähflüssigkeit)
    Xanthan Gum Gelbildner
    Lactic Acid Milchsäure (vegan, aus biotechnologischem Fermentationsprozess) - feuchthaltend

    FAQ - Häufige Fragen

    Kann ich das Shampoo auch als Duchgel verwenden?

    Ja das Shampoo eignet sich aufgrund seiner Formulierung auch für den Körper. Gerade auf Reisen, hast du damit eine 2 in 1 Reinigung.

    Kunden gefällt auch

    Bewertungen

    Durchschnittliche Bewertung 4.0 out of 5
    Basierend auf 7 Erfahrungen
    • 5 Sterne
      3 Erfahrungen
    • 4 Sterne
      1 Erfahrung
    • 3 Sterne
      3 Erfahrungen
    • 2 Sterne
      0 Erfahrungen
    • 1 Stern
      0 Erfahrungen
    57% der Kundschaft würden dieses Produkt Freunden empfehlen
    7 Erfahrungen
    Bewertet von Sophie
    Verified Reviewer
    Ich empfehle dieses Produkt nicht
    Bewertet mit 3 von 5
    Bewertung gepostet

    Sehr mild, aber zu viel Feuchtigkeit für gesunde Haare

    Die Hauptaufgabe eines Shampoos ist die Reinigung. Dieses enthält sehr milde Tenside, was für die Kopfhaut hervorragend ist. Ich wasche nur noch mit milden Tensiden und kleinen Shampoomengen und seitdem ist meine Kopfhaut gesund und hat sich so eingependelt, dass ich nur noch etwa jeden vierten Tag meine Haare waschen muss. Die milde Reinigung ist wunderbar. Die Reinigungswirkung ist auch gut (evtl dauert es bei der Umstellung von konventionellem Shampoo etwas). Außerdem habe ich, wohl durch die enthaltene Aloe, viele neue Haare bekommen.

    Jetzt zum Negativen: In diesem Shampoo sehr viele Feuchtigkeitsspender enthalten. Das hat bei mir zur Folge, dass meine Haare sehr schwer wirken und schon nach ganz kurzer Zeit wieder fettig sind. Für meine gesunden, feinen Haare ist das viel zu viel Feuchtigkeit. Ich wechsel jetzt dieses Shampoo mit einem anderen milden, das keine pflegenden Zusätze hat, ab und werde es nicht nachkaufen. ABER ich werde mir danach das Aloe Vera Gel bestellen, um die Menge an zugesteuerter Feuchtigkeit selbst bestimmen zu können und weiterhin so viele neue Haare zu bekommen.

    FAZIT

    Laden...
    War das hilfreich?
    Bewertet von Anonymous, Germany
    Verifizierter Käufer
    Ich empfehle dieses Produkt
    Bewertet mit 5 von 5
    Bewertung gepostet

    5 Stars

    Haar fühlt sich nach einer Wäsche gesünder an, Kopfhaut frisch, wie Bergluft fürs Haar. Danke für euer Engagement. Als Unternehmen, dass Verantwortung übernimmt seid ihr Vorbild und Treiber für eine Zukunft, in der auch weitere Generationen noch einen Platz an der Sonne haben. Danke schön von Herzen!

    Laden...
    War das hilfreich?
    Bewertet von Valerie, Germany
    Verifizierter Käufer
    Ich empfehle dieses Produkt
    Bewertet mit 4 von 5
    Bewertung gepostet

    4 Stars

    Hallo liebes Junglück-Team,

    erlebe Ähnliches wie bei den beschriebenen Feedbacks.

    Meine Haare fühlen sich nur mit dem Shampoo nach dem Duschen ziemlich stumpf an.

    Mit dem Arganöl und Aloe Vera Spray kann ich sie dann ganz gut durchkämmen.

    Jetzt meine Frage:

    Woran liegt das, dass sich die Haare nach eurem Shampoo „stumpf“ anfühlen und bei anderen Shampoos+Spülung weicher?

    Wird dies bei längerer Anwendung eures Shampoos irgendwann besser?

    Ansonsten sind eure Produkte top. 😃

    Laden...
    War das hilfreich?

    Junglück

    Liebe Valerie, vielen Dank für dein Feedback 🙂 Dass sich deine Haare anders als bei anderen Shampoos anfühlen, kann natürlich daran liegen, dass in unserem Shampoo keine künstlichen Bestandteile sind, die sich wie bei anderen Shampoos auf dein Haar legen. Aber daran können sich deine Haare tatsächlich gewöhnen, wenn du das Shampoo längere zeit verwendest. Auch die Wasserhärte spielt bei der Haarwäsche eine wichtige Rolle. Ist das Wasser sehr kalkhaltig, macht es die Haare eher spröde und stumpf. Zudem solltest du darauf achten, deine Haare nicht mit zu heißem Wasser zu waschen, da es die Haare sonst zu sehr aufraut. Mit kaltem Wasser nachzuspülen glättet dagegen die Haarstruktur und macht sie wieder besser kämmbar. Ein letzter Tipp ist es, bei der Haarwäsche darauf zu achten, das Shampoo möglichst nur auf dem Haaransatz zu verwenden. Durch das Auswaschen gelangt genug des Shampoos an deine Haarlängen. Denn jede Haarwäsche kann dem Haar auch Feuchtigkeit entziehen und sie dadurch austrocknen.