Mutter und Vater halten, auf der Couch sitzend, den kleinen Sohn im Arm. Alle lachen und sehen glücklich aus.

Benedikt im Interview über unsere neue Babypflege

Junglück hat Familienzuwachs!

Hast du schon unsere neue Babypflege-Serie entdeckt? Wir haben eine ganz besonders milde, verträgliche und auf das Wesentliche reduzierte Pflege entwickelt. Mit rein natürlichen Inhaltsstoffen, wenn möglich aus kontrolliert biologischem Anbau, ohne Duft- und Konservierungsstoffe, ohne Palmöl und ohne Mikroplastik. 

Auch wenn der Launch schon zwei Wochen her ist, sind wir immer noch wahnsinnig aufgeregt, unfassbar stolz und begeistert, dass wir die Babypflege endlich anbieten können. Warum sich Junglück von nun an auch um die Kleinsten kümmert? Als frischgebackener Papa hat sich Gründer und Geschäftsführer Benedikt gleich Gedanken dazu gemacht, wie denn eine perfekte Junglück Babypflege aussehen soll. Für alle, die bei unserem Live Launch Event auf Instagram und Facebook nicht dabei waren, habe ich den “Papa” der neuen Babypflege-Serie noch einmal interviewt. Er erzählt dir alles zur Geburtsstunde der Produktlinie – und verrät auch etwas über seinen Familienzuwachs.

Das Interview mit Benedikt kannst du dir auch auch als Video auf unserem @Junglück Instagram-Account anschauen. Dort findest du ebenso das Live Launch Event mit Leonie (Apothekerin junglück) und Hebamme Anna-Maria Maier. Ganz viel Spaß beim Anschauen! 

Und nun beim Lesen:

Benedikt, wieso hast du die Babypflegeserie entwickelt?

Benedikt: Ich wurde letztes Jahr Vater von meinem kleinen Sohn. Das war für mich auch der Anlass, mich mit dem Thema Babypflege auseinanderzusetzen. Dabei habe ich gesehen, dass es auf dem Markt eigentlich keine Produkte gibt, die dem entsprechen, wie ich mir eine Babypflege vorstelle. Da wir bereits Produkte für Erwachsene mit einem sehr hohen Qualitätsanspruch haben, lag es für mich nahe, eine Babypflege-Serie zu entwickeln. Mit dem gleichen hohen Anspruch an die Pflege wie bei unseren bisherigen Produkten.

Was ist das Besondere unserer neuen Babypflege?

Benedikt: Ich habe mir die Produkte angeschaut, die auf dem Markt existieren. Sie enthalten oft Duftstoffe oder Palmöl und sind häufig auch von der Formulierung nicht besonders sensibel zur Haut. All das haben wir versucht, bei unserer Babypflege besser zu machen. Unsere Pflege ist frei von Duftstoffen, Palmöl, reizenden Alkoholen oder PEGs (Emulgator Polyethylenglycol) in den Formulierungen.

Worauf wurde in der Produktentwicklung besonders viel Wert gelegt? 

Benedikt: Mir war es sehr wichtig, die Babyhaut so gut wie möglich zu schützen. Deswegen war es auch ein Fokus, die Produkte sehr mild zu formulieren und auf altbewährte Rohstoffe zu setzen, wie Kamille oder Calendula, die wir hier aus der Region beziehen können. Dadurch schaffen wir ein Produkt, das sehr hautverträglich ist und der Babyhaut die Pflege gibt, die sie benötigt.

Was ist dir bei der Babypflege von deinem Sohn besonders wichtig?

Benedikt: Im Prinzip genau das, was ich als Anspruch an die eigene Produktentwicklung gesetzt habe. Sprich, dass es sehr mild und sehr hautverträglich ist. Dass wir Rohstoffe einsetzen, die aus der Region kommen, die altbewährt sind, die sehr natürlich sind. 

Bei meinem Sohn ist es konkret so, dass er immer wieder trockene Stellen am Körper hat. Deswegen ist die Babylotion und auch das Babyöl genau darauf ausgelegt, solch trockene Stellen so gut zu pflegen, dass die Haut sich von selber wieder regenerieren und erholen kann und man nicht wie bei manch anderer Kosmetik den Effekt hat, dass, wenn man erst einmal angefangen hat zu pflegen, immer weiter pflegen muss und die Trockenheit der Haut sich dadurch eher verschlimmert.

Wie sieht ein typischer “Pflegealltag” bei euch aus?

Benedikt: Ich habe natürlich die Produkte entwickelt, die ich auch für die Pflege von meinem Sohn gesehen habe. Das Babyöl haben wir sehr stark in den Anfängen verwendet, kurz nach der Geburt, um der Babyhaut mit dem Öl eine Unterstützung zu geben in den ersten Wochen. Es eignet sich aber auch hervorragend etwas später, um sehr trockene Stellen zusätzlich zu pflegen.

Die Babylotion verwenden wir sehr häufig. In der Anwendung muss man sie sehen wie die Bodylotion bei uns Erwachsenen. 

Der Babybalsam ist gerade jetzt für die kälteren Tage. Er gibt der Haut einen zusätzlichen Schutz, um gerade das Gesicht im Winter zu schützen. Beim Babybad, ist schon aus dem Namen ersichtlich, für was das Produkt nützlich ist. Wie verwenden es für die wöchentliche “Bade-Action”, um den Körper zu reinigen.

Direkt im Anschluss nutzten wir wieder die Babylotion, um dem Körper die Pflege zu geben, die sie im Bad sozusagen verloren hat.

Hat dein Sohn schon seinen Produkt-Liebling gefunden?

Benedikt: Ja, das ist das Babybad. Das wöchentliche Bad liebt er sehr. Wegen dem Babybad, aber auch wegen seinem Spielzeug in der Badewanne.

Mit unserer neuen Produktfamilie möchten wir dich und deinen Nachwuchs durch die gesamte Entwicklung einer gesunden Babyhaut begleiten und gemeinsam mit dir und deinem Baby wachsen. #meinbabyglück

Hast du noch weitere Fragen an Benedikt? Dann immer her damit!

Deine Marie

Die gesamte Produktfamilie, bestehend aus einem Babyöl, Babybalsam, Babylotion, Babybad und einem Schwangerschaftsöl, findest du in unserem Online Shop. Dort findest du zudem genaue Angaben zu der Anwendung und den Inhaltsstoffen.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen