Sonnencreme

Bewertet mit 3.8 von 5
20 Erfahrungen
35,00 EUR
(70,00 EUR / 100 ml) inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Voraussichtliche Lieferung in 3 bis 4 Werktagen

Ab einem Warenwert von 80 Euro, schenken wir dir ein Aloe Vera Gel (250ml). Die Aktion gilt vom 23.07.- 26.07.20 um 23:59 Uhr!

Jetzt mehr erfahren

Inhaltsstoffe

  • Aloe Barbadensis Leaf Juice (kbA)
  • Zinc Oxide
  • Passiflora Incarnata Seed Oil
  • Squalane
  • Glycerin
  • Caprylic/Capric Triglyceride
  • Pongamia Glabra Seed Oil
  • Titanium Dioxide
  • Polyhydroxystearic Acid
  • Polyglyceryl-3 Polyricinoleate
  • Isostearic Acid
  • Lecithin
  • Helianthus Annuus (Sunfolwer) Seed Oil
  • Stearic Acid
  • Silica
  • Jojoba Esters
  • Trihydroxystearin
  • Pentylene Glycol
  • Polyglyceryl-3 Ricinoleate
  • Tocopherol
  • Magnesium Sulfate
  • Sodium Citrate
  • Citric Acid
  • ... Mehr erfahren
Natürliche Inhaltsstoffe
Glas statt Plastik
1 Produkt = 1 Baum
100% Vegan
Keine Zusatzstoffe

Beschreibung

Sonnenschutz ist einer der Pflegeschritte der in der täglichen Routine häufig eher stiefmütterlich behandelt wird. Er ist jedoch einer der wichtigsten! Sonnenlicht ist essentiell für unseren Organismus, unser Immunsystem und unseren Stoffwechsel. Die warmen Strahlen der Sonne regen unsere Durchblutung an, verbessern unser allgemeines Wohlbefinden und sorgen für eine ausreichende Portion Vitamin D.

Dennoch haben ihre UVA- und UVB-Strahlen eine Kehrseite. Denn wie so viele Dinge ist Sonnenlicht im Übermaß schädlich für uns und vor allem für unsere Haut. Ein schmaler Grad, denn es gibt kein bedenkenloses Sonnenbaden. Daher ist täglicher Sonnenschutz unumgänglich.

Die ultraviolette Strahlung (kurz UV- Strahlung) der Sonne lässt sich in verschiedene Wellenlängen einteilen. Die energiereichen UV-B-Strahlen dringen in die Oberhaut, stören die Hautbarriere und verursachen Sonnenbrand. Die UVA-Strahlen sind hingegen nach neuesten Erkenntnissen maßgeblich an der Entstehung von Hautalterung, Faltenbildung und auch Hautkrebs beteiligt. UV-A-Strahlen dringen in die tieferliegenden Schichten unserer Haut ein und können dort langfristig das Kollagen- und Elastingerüst schädigen. Ganz nach dem Leitspruch UV-A(lterung) und UV-B(rand)!

Die junglück Sonnencreme

Wir haben eine Sonnencreme entwickelt die mit rein mineralischen Filtern auskommt und frei ist von Duftstoffen, Mikroplastik und Silikonen. Unsere Sonnencreme mit dem Lichtschutzfaktor/UV-B-Schutz von 30 und einem UV-A- Schutz von 11 eignet sich hervorragend für die Anwendung im Urlaub oder als tägliche Gesichtspflege.

Anwendung

Wann benötige ich Sonnencreme?

Im Sommerurlaub ist die Sonnencreme bei vielen Menschen ein treuer Begleiter. Wenn wir uns gezielt in die Sonne legen und wissen, dass wir unsere ungeschützte Haut den UV-Strahlen aussetzen, sind die meisten so vernünftig, auf den nötigen Schutz zu achten. Dennoch wird immer wieder viel zu leichtsinnig mit dem Thema umgegangen. Vor allem wird häufig die heimische Sonne und die tägliche Pflege der Haut mit Sonnenschutz unterschätzt. Denn auch durch eine Wolkendecke dringen bis zu 90 % der UV-Strahlen. Und im Schatten sind es immer noch um die 50 %.

Wie hoch die Intensität der Strahlen ist, kannst du beim Bundesamt für Strahlenschutz jederzeit nachlesen. Ab der Stufe 3, die in Mitteleuropa bereits im Februar und März erreicht wird, ist ein Lichtschutzfaktor von mindestens 30 angesagt. Demnach auch im Winter und somit fast das gesamte Jahr über. Die Dauer des Sonnenbades macht den Unterschied.

Wie wende ich die Sonnencreme korrekt an?

Nur, wenn du dich gewissenhaft und nach Vorschrift eincremst, kannst du auch mit dem vollen Schutz rechnen. Das tun jedoch die wenigsten.

Also Achtung:

  • Verwende immer genügend Sonnencreme (3 Esslöffel für den gesamten Körper / Ringfingerspitze für das Gesicht)
  • Trage nach dem Baden oder Schwitzen erneut Sonnenschutz auf
  • Creme dich ohne Aktivitäten ca. alle 3 Stunden erneut ein
  • Meide die Mittagssonne
  • Trage besonders bei empfindlicher Haut spezielle Kleidung
  • Babys und Kleinkinder sollten vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.
  • Für Babys und Kleinkinder sollten zusätzlich schützende Kleidung sowie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF höher als 25) verwendet werden.
  • Jeder Sonnenbrand schädigt die Haut nachhaltig und ist zu vermeiden.

Pflege-Tipp von Leonie: "Da ich regelmäßig das AHA Peeling verwende, ist ein Sonnenschutz super wichtig für meine Haut! Damit die Sonnencreme aber nicht so weiß auf meinem Gesicht wirkt, mische ich sie mit der Hyaluron Tagescreme und habe so Sonnenschutz, natürlich in abgeschwächter Form, und Feuchtigkeit in einem."

Wie integriere ich die Sonnencreme am besten in meine tägliche Pflegeroutine?

Der Sonnenschutz sollte grundsätzlich der letzte Schritt deiner Morgenroutine sein. Um Hautalterung vorzubeugen ist es besonders wichtig, dass du ihn täglich verwendest.

Du kannst wie in unserem Pflege-Tipp beschrieben die Sonnencreme mit der Tagescreme mischen. Bedenke jedoch, dass dadurch die Konzentration der mineralischen Filter sinkt und der Lichtschutzfaktor nicht mehr bei 30 liegt.

Wenn du die Creme gut einziehen lässt, kannst du im Anschluss noch ohne weiteres Make-Up verwenden.

Inhaltsstoffe

Der Unterschied zwischen chemischen und mineralischen Filtern

Ein Filter zum Schutz vor UV-Strahlung sollte möglichst gut Hautverträglich sein und ein geringes Allergiepotential aufweisen. Eine gute Photostabilität haben und sonst mit dem Körper möglichst wenig interagieren um unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden.

Mineralische Filter , oder besser anorganische Filter, punkten damit, dass sie auf der Hautoberfläche bleiben. Sie wirken physikalisch. Die Weißpigmente von Titandioxid und Zinkoxid reflektieren wie kleine Spiegel die Sonnenstrahlen zurück und schützen so die Haut. Ihre Wirkung tritt direkt nach dem Auftragen ein. Hier kommt es je nach LSF häufig zu einem sogenannten “Weißel-Effekt”. Dieser lässt sich leider nicht vermeiden und kann durch gründliches eincremen vermindert werden. Der Schutz der Haut ist es aber auf jeden Fall wert. Außerdem gelten mineralische Filter als meeresfreundlicher und schaden der Natur deutlich weniger.

Chemische Filter sollten eigentlich besser als organische Filter bezeichnet werden, denn auch die mineralischen Filter sind im eigentlichen Sinn Chemie. Die organischen Filter brauchen bis zu 30 Minuten um den gewünschten Sonnenschutz gewährleisten zu können. Einige von ihnen stehen auch in Verdacht hormonell wirksam zu sein und nicht nur in unserem Körper, sondern auch in der Umwelt großen Schaden anzurichten.

Die junglück Sonnencreme besitzt einen UV-B-Lichtschutzfaktor von 30, und einen UV-A-Schutz von 11. Seit 2006 gibt es in Europa einige Kriterien, die hierzu eingehalten werden müssen. Der UV-A-Schutz einer Sonnencreme muss mindestens ein Drittel des Lichtschutzfaktors betragen. Als Extra verwenden wir zusätzlich zu den mineralischen Filtern in unserer Sonnencreme Karanjaöl. Hierbei handelt es sich um ein Öl, welches vor allem in der ayurvedischen Hautpflege Verwendung findet. Dank seiner antimikrobiellen Wirkung wird Karanjaöl dort bevorzugt zur Behandlung von Akne oder anderen Hautkrankheiten genutzt. Es spendet Feuchtigkeit und fungiert als natürlicher Sonnenschutz. Es stärkt die Hautbarriere, macht sie geschmeidig und sorgt dafür, dass sich die Creme gleichmäßig auf der Haut verteilen lässt.

InhaltsstoffKlartext
Aloe Barbadensis Leaf Juice (kbA) Bio Aloe Vera Saft
Zinc Oxide Zinkoxid - UV-Filter mineralischen Ursprungs
Passiflora Incarnata Seed Oil Passionsblumensamenöl
Squalane Squalanöl - hauteigenes Öl, Antioxidans
Glycerin Pflanzlicher Feuchtigkeitsspender
Caprylic/Capric Triglyceride Neutralöl - Pflege und Barrierestärkung
Pongamia Glabra Seed Oil Karanjaöl - UV-Boost
Titanium Dioxide Titandioxid - UV-Filter mineralischen Ursprungs
Polyhydroxystearic Acid Stearinsäurederivat aus Pflanzenölen - UV-Filter-Stabilisator
Polyglyceryl-3 Polyricinoleate Emulgator auf Basis von Glycerin und Rizinusöl
Isostearic Acid UV-Stabilisator
Lecithin Natürlicher Emulgator auf Sojabasis
Helianthus Annuus (Sunfolwer) Seed Oil Sonnenblumenkernöl - Träger des Tocopherols
Stearic Acid UV-Stabilisator
Silica Kieselsäure - mattierend
Jojoba Esters Jojobaöl-Ester - stabilisierend
Trihydroxystearin Lipid, Glycerin-Ester mit Hydroxystearinsäure - UV-Filter-Stabilisator
Pentylene Glycol Feuchtigkeitsspender mit konservierender Wirkung
Polyglyceryl-3 Ricinoleate Emulgator aus Rizinusöl
Tocopherol Vitamin E- Antioxidans
Magnesium Sulfate Magnesiumsulfat - stabilisierend
Sodium Citrate stabilisiert pH-Wert
Citric Acid stabilisiert pH-Wert

FAQ - Häufige Fragen

Was unterscheidet die Sonnencreme von herkömmlichen Sonnencremes?

Unsere Sonnencreme ist natürlich. Sie basiert nicht auf chemischen, sondern auf mineralischen UV-Filtern. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch deine Haut und deinen Organismus.

Hinterlässt die Sonnencreme einen weißen Film?

Die Sonnencreme zieht gut ein. Wenn man sich sorgfältig eincremt und die Creme gut verteilt, ist der Weißeleffekt nicht zu sehen und somit kein weißer Film auf der Haut zu entdecken.

Konzentration Zinkoxid in unserer Sonnencreme?

ca. 14,7 %

Kunden gefällt auch

Bewertungen

Durchschnittliche Bewertung 3.8 out of 5
Basierend auf 20 Erfahrungen
  • 5 Sterne
    7 Erfahrungen
  • 4 Sterne
    6 Erfahrungen
  • 3 Sterne
    3 Erfahrungen
  • 2 Sterne
    3 Erfahrungen
  • 1 Stern
    1 Erfahrung
75% der Kundschaft würden dieses Produkt Freunden empfehlen
20 Erfahrungen
Bewertet von F. S.
Verifizierter Käufer
Ich empfehle dieses Produkt
Bewertet mit 4 von 5
Bewertung gepostet

Angenehmer Schutz

Riecht gut, fühlt sich gut an und hinterlässt kaum einen weißen Schleier.

Nur auf der Nase bekomme ich durch die reichhaltige Sonnencreme kleine Pickelchen. Darum ein Stern Abzug.

Werde ich mir trotzdem wieder kaufen.

Laden...
War das hilfreich?
Bewertet von Justine
Verifizierter Käufer
Ich empfehle dieses Produkt
Bewertet mit 5 von 5
Bewertung gepostet

Hält, was sie verspricht!

Zuerst möchte ich festhalten, dass es sich hier eben wirklich um eine rein mineralische Sonnencreme handelt, welche primär für das Gesicht gedacht ist. Man kann nicht erwarten, dass man eine Dose kauft und damit über den Sommer hinweg den ganzen Körper eincremen kann.

Wenn man sie als das betrachtet, was sie ist - eine Creme mit LSF, welche hauptsächlich das Gesicht vor UV-Strahlen schützen soll - ist dies definitiv ein sehr empfehlenswertes Produkt. Ich habe mir zuvor die 5 ml Probeversion geholt um zu sehen, wie gut sie zu meinem Hauttyp passt. Die Creme ist logischerweise nicht durchsichtig. Allerdings stört es mich nicht, dass sie die Haut etwas heller aussehen lässt. Zusätzlich bekommt die Haut einen schönen Glanz, der für einige aber vielleicht auch "fettig" wirkt. Ich persönlich empfinde den Glanz eher als schön "glowy".

Die Sonnencreme hat meine Haut sehr ebenmäßig aussehen lassen und lies sich gut einklopfen. Sie ist sehr geruchsneutral und lies sich im Anschluss gut entfernen. Die Creme zu reiben würde ich vermeiden, da sie etwas fester ist. Klopfen geht wie gesagt viel besser. Auch auf einer Basis aus Aloe Vera Gel und/oder Öl lässt sich die Sonnencreme gut tragen. Sie trocknet die Haut nicht aus und ich freue mich schon auf meine 50 ml Creme, mit der ich den Winter hoffentlich gut überstehe <3.

Noch zum Preis: Die Creme ist definitiv die teuerste Sonnencreme, die ich mir bis jetzt gekauft habe und ich als Studentin habe normalerweise nicht das Geld dafür. Ich…

Laden...
War das hilfreich?
Bewertet von Stefanie
Verifizierter Käufer
Ich empfehle dieses Produkt
Bewertet mit 4 von 5
Bewertung gepostet

Gute aber dicke Creme

Ich persönlich finde das Produkt sehr gut und auch meine Haut verträgt es wunderbar, wie bei vielen mineralischen Sonnencremen ist die Konsistenz eher “schwerer”/“dickflüssiger” und sie hinterlässt einen leicht weißlichen Film auf der Haut.

Laden...
War das hilfreich?