December 9, 2021

Achtsam Schenken: Kaffee Date mit Eva von @whatevaloves

by Lena Severin

Dieses verrückte Jahr neigt sich bald dem Ende zu. Und das irgendwie doch viel schneller als gedacht. Gefühlt einmal geblinzelt, schon ist wieder Dezember. Höchste Zeit, diesem schnelllebigen Jahr ein wenig Entschleunigung zu geben. Wir möchten in diesem Jahr besonders achtsam mit uns und unseren Liebsten umgehen. Wir möchten aufmerksam sein und die Gemeinsamkeit genießen, wo es nur geht. Wir möchten mal langsam machen, etwas zur Ruhe kommen, uns um uns selbst kümmern und etwas an die wichtigen Menschen in unserem Leben zurückgeben. Wir möchten in diesem Jahr achtsam Schenken. Was bedeutet das? Das kannst und sollst du dir ganz individuell überlegen.

Für mich bedeutet “Achtsam Schenken” vor allem, Zeit, Entspannung und Wohlbefinden zu verschenken. Denn gerade in diesen letzten beiden Jahren hatte ich das Gefühl, dass genau das bei so vielen um mich herum viel zu kurz kam. Was bedeutet es für dich?

Ich habe unsere Markenbotschafterin Eva von @whatevaloves für einen entspannten Adventstalk eingeladen und sie bei einer Tasse Kaffee gefragt, wie sie ihre Vorweihnachtszeit verbringt, was für sie “Achtsam Schenken” bedeutet und womit sie ihre Liebsten in diesem Jahr überraschen wird. Vorab schon mal ein dickes Dankeschön an Eva, dafür, dass sie sich die Zeit genommen hat um dir und mir mehr über ihre Pläne für Weihnachten zu erzählen.

whatevaloves

1. Eva, was bedeutet “Achtsam Schenken” für dich?

Oftmals werden Geschenke wahllos ausgesucht, es werden sich nicht genügend Gedanken gemacht, weil die Zeit fehlt oder der oder die zu Beschenkende vielleicht keinen Wunsch äußert. Ich selbst muss zugeben, dass ich auch keine großen materiellen Wünsche habe und auf die Frage hin, „Was wünschst du dir“ meist mit „nichts“ antworte. Daher schenken mein Mann und ich uns nur noch Zeit, denn die ist ja bekanntlich immer Mangelware. Ich versuche meiner Familie wirklich nur Dinge zu schenken die sie sich entweder sehnlichst wünschen, oder sie gebrauchen oder noch besser, verbrauchen können. Natürlich funktioniert das bei den Kindern im Haushalt nicht immer, aber auch da vermeide ich unnötiges Zeugs anzuschaffen.

2. Wie läuft bei dir die Vorweihnachtszeit ab? Nimmst du dir Zeit für dich und schenkst dir selber auch besondere Aufmerksamkeit? Oder fällt es dir eher schwer vom Weihnachtsstress nicht eingenommen zu werden?

Es fällt mir schon recht schwer im Weihnachtsstress auch noch Zeit für mich selbst freizuschaufeln. Die To-Do-Liste ist meist unendlich lang und somit ist der Dezember oftmals der stressigste Monat überhaupt.
In diesem Jahr habe ich mich aber dazu entschieden, im Dezember weniger Aufträge anzunehmen und mindestens einen Tag offline zu sein. Ich liebe die Adventszeit, die ja eigentlich dazu da ist, sich etwas zu besinnen und einen Gang runter zufahren.
Also schauen wir mal ob es in diesem Jahr klappt und ob ich am Ende sagen kann „War das entspannt“.

whatevaloves

3. Was verschenkst du allgemein am liebsten?

Also meinem Mann schenke ich am liebsten Zeit zu zweit, auch wenn das mit zwei Kindern nicht immer so einfach umzusetzen ist. In den letzten Jahren haben wir uns immer ein Wochenende in einem schönen Hotel, nur wir beide, geschenkt.
Ansonsten verschenke ich wie gesagt gerne Dinge, die man verbrauchen kann. Dazu gehört Kosmetik oder etwas Kulinarisches. Geschenkgutscheine, sind ja auch bei vielen beliebt. Die verschenke ich hingegen total ungern, mir sind die irgendwie zu unpersönlich. Den Großeltern schenken wir übrigens jedes Jahr einen Fotokalender oder ein Fotobuch.

4. Welches Weihnachts-Set hast du dir ausgesucht und an wen wirst du es verschenken?

Ich habe das Morgenfrische Set mit Reinigungsöl, Hyaluron Tagescreme, Niacinamid Serum und Rosenwasser in Vollgrößen ausgesucht.
Ich werde es meiner Schwester schenken, weil sie auch immer viel arbeitet, zwei kleine Kinder hat und etwas Selfcare gut gebrauchen kann. Sie selbst gönnt sich gute Kosmetik auch nur selten, von daher das perfekte Geschenk und mit den JUNGLÜCK Pflegeprodukten kann man auch nichts falsch machen, da sie wirklich für jeden geeignet sind.

Unser Morgenfrische Set

Wecke deine Haut mit sanfter Frische auf.

Zum Produkt

 

5. Was bedeutet es für dich, Pflege zu verschenken?

Wie schon gesagt, liebe ich es, Dinge zu verschenken, die man verbrauchen und an denen man sich täglich erfreuen kann.
Nützliches, das nicht im Schrank vergessen wird oder in der Ecke verstaubt. Auch wenn im Alltag wahrscheinlich kaum Zeit für einen ausgiebigen Wellnesstag bleibt, einen kurzen Moment hat man mit der JUNGLÜCK Pflegeroutine ganz sicher.

whatevaloves

Achtsam Schenken: Selfcare zu Weihnachten

Wenn du jetzt von Eva inspiriert wurdest und ein paar schöne Pflegemomente verschenken möchtest, mit denen sich deine Liebsten jeden Tag etwas Aufmerksamkeit und Selflove gönnen können, schau dir unsere Geschenkideen an!

 


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen